Ein Baum oder ein Pflanze ohne Wurzeln, das geht nicht. Aber wie sieht es mit dir und mit mir aus? Wir haben unsere Beine, die uns von einem Ort zum anderen bringen, aber wir haben auch Wurzeln, selbst wenn sie nicht so offensichtlich sichtbar sind wie bei den Pflanzen. Wir haben viele Wurzeln, die zum Ort, an dem wir geboren wurden, zu dem Ort, an dem wir leben, zu unseren Ahnen, aber das ist einLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn doch:

Warum diese Überschrift? Ganz einfach, das Stirnchakra wird auch das dritte Auge genannt. Im Sanskrit heißt es Ajna. Mit unseren beiden „normalen“ Augen blicken wir in die Welt, nach außen. Da sehen wir alles, was uns umgibt und nehmen unsere Wirklichkeit wahr. Das dritte Auge dagegen schaut nach innen und steht für Selbsterkenntnis und Weisheit. Wenn du mit diesem Chakra arbeitest, dann kannst du Kontakt mit deiner Intuition und deiner inneren Weisheit aufnehmen. Genauso solltestLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn doch:

Aaalso… diese merkwürdigen Chakren…. Die kommen aus dem asiatischen Raum und um genau zu sein, aus Indien. Und weil ich schon ein paar Mal in Indien war, habe ich zu dem Thema eine gewisse Affinität. Chakra kommt aus dem Sanskrit, der alten Sprache Indiens und bedeutet Rad oder Kreis. Wenn wir heute von Chakren sprechen, dann meinen wir die Energiezentren im Körper. Wenn ich den Quellen trauen darf, dann gibt es etliche Chakren. Da gibt esLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn doch: