In allen Kulturen der Welt gibt es Reinigungsrituale. Sie dienen neben der körperlichen Reinigung dazu, auch den Alltag abzusteifen, bevor man vor seinen Gott oder seine Götter tritt. Oder auch vor sich selbst, denn das vergessen manche gerne, ich auch, hin und wieder. Letztendlich bist du, sind wir alle göttlich und es daher auch uns selbst wert, uns wertschätzend zu begegnen. Dazu gehört auch, den Müll des Alltags, den Ärger, den Stress und die Gedanken,Lies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Vor mehreren Jahren habe ich über Vipassana gelesen und schon da hat mich der Gedanke gereizt, einmal ein 10-tägiges Meditationsseminar zu machen. Nur ich mit mir und sonst nichts. Das klang für mich wirklich verlockend. Also habe ich mich informiert und wollte mich anmelden. Das hat, als ich noch in Deutschland gewohnt habe, einfach nicht geklappt und es hat eben nicht sollen sein. Als ich mit meinem Mann in die Schweiz gezogen bin, habe ichLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Woran denkst Du, wenn Du „Ritual“ hörst? An weihrauchgeschwängerte Luft in Kirchen, geheimnisvolle Handlungen von Schamanen im Urwald, Opferhandlungen um Mitternacht? Ich denke, den meisten geht es so, viele verbinden mit diesen Begriff religiöse Handlungen. Das ist aber nur ein Aspekt, Rituale sind noch viel mehr und jeder hat sie, jeder pflegt sie und jeder braucht sie. Grob gesagt sind Rituale Handlungen nach einem bestimmten Muster. Ja, sehr oft haben sie symbolische Bedeutung und sindLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Vielleicht hast du schon vom Medizinbeutel gehört und dich gefragt, was das eigentlich ist. Ist das ein Säckchen mit Pflastern und Desinfektionsmittel? Vielleicht noch mit einer Pinzette und Verbandszeug? Nun ja, irgendwie schon, aber im übertragenen Sinn. Für mich meint Medizin im übertragenen Sinn all das, was dir, deiner Seele guttut, was sie heilt und was dir Kraft gibt, wenn es dir einmal nicht so besonders gut geht. Es ist einfach die Medizin der Seele.Lies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber mich faszinieren Steine. Das müssen nicht nur immer die schönen bunten Edel- oder Halbedelsteine sein, es sind auch oft Kiesel, die ich beim Spazierengehen finde und die auch einfach mit wollen. Es gibt natürlich auch ganz besondere Steine, wie Altarsteine in Ägypten oder den magischen Intihuatana in Machu Picchu/Peru, die eine eigene Energie haben und geradezu vibrieren. Dort spürst du tatsächlich eine Kraft. In Ägypten konnteLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Den Ausschlag für diese Karte hat der Beitrag „Was bedeutet für dich ein erfülltes Leben?“ gegeben. Mit einem Klick auf den jeweiligen Kontinent bekommst du eine Übersicht zu den passenden Blogartikeln. Viel Spaß bei deiner Entdeckungsreise! Das könnte dich auch interessieren Wozu brauchst du einen Medizinbeutel? Wo kommst du eigentlich zu kurz? Winterlust statt Winterfrust Wie viel Zeit schenkst du dir? Wie viel Dogma braucht Spiritualität? Wie Nepal mich beeinflusst hatLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Zu dem heutigen Artikel haben mich viele Fragen und Kommentare inspiriert, die ich auf meine Artikel und auch während der Raunächte bekommen habe. Ich wurde oft gefragt, ob man ein bestimmtes Vorgehen abwandeln darf oder ob man etwas auf eine bestimmte Weise machen muss (nicht soll! Das ist auch noch einmal ein feiner Unterschied). Damit ich nicht zu abstrakt bleibe zwei Beispiele: Ich wurde während des Raunachtskurses mehrmals gefragt, ob man die Wunschzettel am MorgenLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Bald starten wieder die Raunächte und da ist es schon eine liebgewonnene Tradition, mit Karten zu orakeln. Ich ziehe dafür an den zwölf Tagen jeden Tag eine Karte für einen Monat des kommenden Jahres. Die erste Karte steht für den Januar, die zweite für Februar und so weiter. Traditionell nehme ich Tarot-Karten, aber du kannst jedes Kartendeck nehmen. Ich habe es im letzten Jahr immer mit einer Karte aus einem anderen Deck ergänzt und dasLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

http://u1zt54.podcaster.de/download/Auszeit_04_Karten.mp3   In der heutigen Episode erzähle ich dir ein wenig etwas über Orakelkarten. Du bekommst einen kurzen Überblick über Tarot und Lenormand. Du erfährst, wie du deinen Zugang zu den Karten bekommst, wie du sie für dich nutzen kannst und auch wie ich damit arbeite. Dabei geht es nicht darum, die Zukunft vorherzusagen, sondern mit den Karten in Kontakt zu treten und sie als eine Brücke zu deinem Unterbewusstsein zu nutzen. Wenn du einLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

http://u1zt54.podcaster.de/download/Auszeit_03_Meditation_narr.mp3     In der heutigen Episode erlebst du eine Meditation mit einer Tarot-Karte, dem Narren. Das ist eine meiner absoluten Lieblingskarten und es geht um Themen wie Vertrauen und Leichtigkeit. Shownotes: Sei närrisch Lass dich auf die Begegnung ein und berichte doch von deinen Erlebnissen in den Kommentaren.  Wenn dir der Podcast gefallen hat, dann abonniere ihn doch. Über eine 5-Sterne-Bewertung bei iTunes freue ich mich natürlich auch 🙂         DasLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden: