Geld spielt doch eine Rolle

Geld spielt doch eine Rolle

Lindas Blogparade hat mich dazu angeregt, mich hier einmal mit dem Thema Geld auseinanderzusetzen.

Wenn es Dich vielleicht innerlich schüttelt, dann solltest Du einmal kurz in Dich gehen und Dir überlegen, warum und was Deine Glaubenssätze rund um Geld sind.

Heute soll es aber nicht um Glaubenssätze gehen, sondern darum, was ich machen würde, wenn Geld keine Rolle spielen würde. Träumen darf man ja schließlich oder?

Und Freiheit ist einer meiner wichtigsten Werte. Freiheit bedeutet für mich zu reisen, zu schreiben, zu fotografieren und das zu tun, was mir Freude macht.

Wie würde also mein idealer Tag aussehen?

Was wäre, wenn Geld keine Rolle spielen würde und ich die Freiheit hätte, das zu tun, was mich erfüllt? Blicken wir einfach mal ins Jahr 2018…

strand_01

Ich werde sanft durch das Rauschen des Meeres geweckt, denn ich lebe mit meinem Mann und unseren Katzen am Meer. Ich stehe auf, schaue auf das Wasser und ziehe mich an. Ich gehe am Strand spazieren, fühle den feuchten Sand unter meinen Füßen. Ich stelle mich ins Wasser und atme tief die salzige Luft ein. Wieder zurück begrüßt mich mein Mann liebevoll und wir frühstücken auf unserer Terrasse. Es gibt frisches Obst, Mangos, Ananas, Tee, frischen Orangensaft, frisches Brot, selbstgemachte Marmelade.

Ich setze mich mit meinem Laptop an den Tisch und schaue in die Mails. Ich freue mich, denn ich habe gerade ein wundervolles Feedback einer Coaching-Klientin bekommen, der ich geholfen habe, ihre Blockaden zu lösen. Sie ist jetzt bereit, ihr Leben so zu leben, wie sie es schon immer wollte. Solche Mails machen mich unglaublich glücklich, denn ich weiß, dass ich etwas bewege.

Terminerinnerungen poppen auf, ein Skype-Coaching erwartet mich. Es ist eine Frau, die schon immer einmal nach Asien fahren wollte, sich aber nicht traut. Sie hat schon eine Weile meinen Blog gelesen, meinen Ratgeber für allein reisende Frauen verschlungen und sich nun entschieden, mit mir persönlich zu arbeiten. Ich freue mich auf sie und bin sicher, dass sie schon bald in einem Flieger nach Bali, ihrem Sehnsuchtsziel, sitzen wird.

Morgen habe ich eine Gruppe Frauen zu einem Workshop bei mir. Darauf freue ich mich schon riesig. Es geht darum, sie in ihre Kraft zu führen, sie in Kontakt mit sich zu bringen. Der letzte Workshop war schon grandios und hat viele Durchbrüche gebracht. Ich bin sicher, der morgige wird mindestens genauso gut.

Nach dem Coaching buche ich meinen Flug nach Nepal. Das Land hat sich inzwischen ein wenig von den schweren Erdbeben 2015 erholt und mit meinem Einkommen, das ich mit meinem Business erziele, habe ich dort den Aufbau einer Schule über Plan International unterstützt. Jetzt möchte ich hinfliegen und sehen, wie der Stand ist. Die Mitarbeiter von Plan werden mich in Kathmandu abholen und wir werden gemeinsam in das Dorf fahren. Ich freue mich schon sehr auf diese Reise, habe aber auch ein wenig Angst, denn wie wird es dort aussehen? Ich war im Oktober 2014 dort und sicher hat sich das Land verändert.

kathmandu_01

Es ist Mittag und ein leichtes Mittagessen wartet auf mich. Frisch gegrillter Fisch, ein wenig Salat, lecker Die Katzen freuen sich auch, denn ein wenig Fisch bekommen sie auch..

Wir machen danach einen langen Spaziergang am Strand, plaudern über dies und das, was gerade so ansteht, über neue Projekte. Das Tonstudio meines Mannes läuft gut und ein bekannter Künstler hat ihn für die nächste Platte gebucht.

Am Nachmittag schreibe ich an meinem neuen Buch weiter und suche Bilder für den nächsten Blogartikel aus. Meine beiden Blogs sind sehr erfolgreich, denn sie inspirieren unheimlich viele Frauen, ihr Leben so zu leben, wie sie es möchten und zu reisen.
Die Katze kommt vorbei, schnurrt mich an und springt auf meinen Schoß. So lasse ich mich gern unterbrechen.

Nach dem Schreiben lege ich mich in die Hängematte und lese noch die Unterlagen für meine Weiterbildung durch. Das nächste Präsenzseminar findet nächste Woche statt und ich freue mich darauf, wieder die lieben Menschen zu sehen, die einen ähnlichen Weg gehen wie ich. Es ist das Abschluss-Seminar und danach bin ich endlich NLP-Coach.
Update September 2016: Ich starte meine Ausbildung im September2016 und werde Anfang 2017 damit fertig sein. Damit habe ich das Ziel schon deutlich früher erreicht 🙂

Ich mache die Unterlagen für den Steuerberater fertig und bin überrascht, wie viel ich im letzten Monat verdient habe. Die Summe liegt im mittleren sechs-stelligen Bereich, wow! Mein Traum von einem kleinen Seminarzentrum am Meer rückt damit in greifbare Nähe. Ich denke, im nächsten Jahr kann ich endlich Klientinnen hier in dieser wundervollen Umgebung persönlich betreuen.

Langsam geht die Sonne unter. Ich gehe zum Strand, meditiere und mache Yoga. Seit meiner Yogachallenge vor drei Jahren ist Yoga ein fester Bestandteil meines Lebens geworden und tut mir so gut.

Wir nehmen das Cabrio, um ins Dorf zu fahren und im weltbesten Restaurant zu Abend zu essen. Der Wirt begrüßt uns und wir setzen uns draußen an einen schön gedeckten Tisch. Das Essen ist unheimlich lecker, dazu ein wunderbarer Weißwein, das Leben ist einfach schön.
Wir sitzen lange draußen bei Kerzenschein und genießen den Abend.

Ganz ehrlich… ich bin gespannt, wie mein Leben in 3 Jahren aussehen wird und wie nahe es an diesem Traum sein wird. Ich bin zumindest gewillt, meine Energie da voll reinzustecken, damit irgendwann einmal Geld keine Rolle spielt und ich das Leben führe, das ich mir heute erträume.

Was erträumst Du Dir? Fällt es Dir schwer, Deine Ziele umzusetzen? Dabei kann ich Dir helfen. Lass uns doch einmal plaudern.

Und jetzt Du: Was bedeutet Geld für Dich und wie sieht Dein Leben aus, wenn Geld keine Rolle spielt?

 

 

 

Dir gefällt mein Blog und du willst mehr Inspiration für ein erfülltes Leben?

Dann melde dich jetzt an und freue dich auf wöchentliche Neuigkeiten, Angebote, Hintergrundgeschichten sowie exklusive Tipps in deiner Mailbox.

Ich achte auf den Datenschutz und du kannst dich auch wieder jederzeit abmelden. Den Abmeldelink findest du in jeder Mail.


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:
Ivana

Ivana

Als ganz besondere Reisebegleiterin verbinde ich Naturspiritualität mit persönlicher Entwicklung. Ich begleite in meinen Coachings Frauen dabei, in ihren Mut, ihre Selbstliebe und ihr Vertrauen zu kommen, um ein Leben nach ihren Vorstellungen und Werten zu leben.
Ivana

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  1. Hallo liebe Ivana,
    lustig, mein Jahr ist auch 2018! Ich habe 2013 „Küss den Frosch“ gelesen und sollte mir ja dort meine Ziele in 5 Jahren vorstellen.
    Wir haben also noch 3 Jahre, in denen so viel passieren kann 🙂

    Lieben Gruß und danke, dass du an meiner Blogparade teilgenommen hast!
    Linda

    1. Author

      Hallo liebe Linda,

      bei 5 Jahren wäre ich ja in 2020…neee, schau´mer mal, wie so der Stand bei uns in 3 Jahren ist, da kann wirklich noch einiges passieren. Hat Spaß gemacht, zu träumen!

      Liebe Grüße,
      Ivana

  2. Hallo Ivana,

    na das nenne ich einen schönen Traum! Ich stelle mir auch regelmäßig vor wie es wohl ist in 5 Jahren. Wo ich da bin und so. Das letze mal als mir diese Frage gestellt wurde, sagte ich… „hm, dann will ich eine beratende Tätigkeit haben und Menschen unterstützen“… Tja und so ist es geworden.. erstaunlich nicht war. Meine neue Vision bekommt auch allmählich Beine, mal sehen wo ich in 3-5 Jahren bin :-).

    Dir eine schöne Woche.

    Glg von Sissi

    1. Author

      Hallo Sissi,

      ich bin davon überzeugt, dass wir Träume und Visionen brauchen, die uns motivieren, dass wir wissen, wohin wir wollen, auch wenn wir den Weg noch nicht kennen. Ich bin auch gespannt, wo ich in 6 Monaten, einem Jahr und drei Jahren bin. Ich bin sicher, es wird spannend.

      Liebe Grüße,
      Ivana


    1. Author

      Hallo Christina,

      Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und Deine Einladung.
      Ich bin im Moment im Ausland mit sehr wechselnden Internetverbindungen und kann daher leider nicht mitmachen.

      Viel Erfolg für Deine Blogparade und liebe Grüße,
      Ivana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.