Allenthalben stolpere ich in letzter Zeit häufig über das Gesetz der Anziehung als universelles Gesetz. Viele sprechen davon, ich jetzt auch und ich will dir heute einfach einmal erzählen, was es mit diesem Gesetz auf sich hat und wie du es für dich nutzen kannst.

Ich fange am besten mit einem Zitat von Albert Einstein an, den du sicher nicht als Dummkopf oder esoterischen Spinner bezeichnen würdest:
„Alles ist Energie, und dazu ist nicht mehr zu sagen. Wenn du dich einschwingst in die Frequenz der Wirklichkeit, die du anstrebst, dann kannst du nicht verhindern, dass sich diese manifestiert. Es kann nicht anders sein. Das ist nicht Philosophie. Das ist Physik.“

Das ergänze ich noch um ein Zitat von Nikola Tesla, einem Erfinder und ebenfalls Physiker: “ Möchtest du die Geheimnisse des Universums erfahren, denke in den Begriffen Energie, Frequenz und Schwingung.“

Beide ziemlich klugen Köpfe und haben die Welt ziemlich beeinflusst. Und beide bringen so ziemlich das Gesetz der Anziehung auf den Punkt.

Jetzt könnte ich aufhören, mache es aber natürlich nicht.

Warum es doch funktioniert

Wie die beiden Physiker schon sagen, alles ist Energie und Schwingung. Du, ich, der Stuhl auf dem ich sitze und der Bildschirm, auf den du gerade schaust. Alles, einfach alles.

Und weil alles Energie ist, ist auch alles miteinander verbunden. Du kannst es dir auch in der materiellen Welt vorstellen, also das, was du anfassen kannst. Jetzt sind wir zwei auch miteinander verbunden. Mein Fuß befindet sich auf dem Boden, der zu einem Haus gehört, das auf der Erde steht. Bei dir wird es ähnlich sein und wir sind durch die Erde verbunden. Und selbst wenn du im luftleeren Raum des Alls wärst, auch da herrscht zwischen den Planeten Energie, aber der Raum zwischen den einzelnen Planeten ist eben ein wenig größer als hier auf der Erde.

Farben und Töne haben bestimmte Frequenzen und damit Schwingungen, unsere Gehirnwellen, jedes Atom und jedes chemische Element.

Nun, da alles Energie ist und alles miteinander verbunden, dann ist es eigentlich logisch, dass wenn du eine bestimmte Schwingung aussendest, sie irgendwo auftrifft und etwas in Bewegung setzt. Hier kommt die Energie deiner Schwingung ins Spiel. Je nachdem, was du aussendest, kommt es zu dir zurück. Der Spruch mit dem Ruf in den Wald lässt sich hier auch prima anwenden.

Wie funktioniert es?

Du musst wissen, was du wirklich willst.
Du musst es klar formulieren und spüren.
Sei heute schon dankbar für das, was du bekommen wirst und fühle die Dankbarkeit.

Wenn du nicht weißt, was du willst, brauchst du dich nicht wundern, wenn du irgendwas bekommst. So einfach ist das. Im Restaurant sagst du ja auch, was du gern hättest. So ist es auch beim Gesetz der Anziehung. Du musst wissen was du willst und es klar formulieren.

Da das Unterbewusstsein über Emotionen geht, solltest du hier den Verstand ausschalten und es auch fühlen. Das ist übrigens auch ein gutes Mittel, um herauszufinden, ob es auch wirklich dein Wunsch ist. Bekommst du vor lauter Vorfreude Herzklopfen, dann go for it. Bleibt es aus, dann denke nach, ob es dein Wunsch ist oder eher der von jemand anderem.

Und fühle dich hinein, wie es sein wird, wenn du es schon hast. Spring gefühlsmäßig in die Zukunft. Wie fühlt es sich an, wenn du es erreicht hast? Sei dankbar dafür, dass du es erreicht hast und öffne dich so dafür, zu empfangen.

Das erhöht auch deine Schwingung und macht es dem Universum leichter, dir das zu geben, was du willst.

Und wenn es nicht klappt?

Du sitzt da und meditierst und visualisierst wie ein Weltmeister. Es tut sich… nichts.
Ist das Gesetz der Anziehung also doch Quatsch?

Meiner Meinung nach nein und wenn es nicht funktioniert, kann es viele Ursachen haben. Aha, die berühmte Hintertür wirst du dir denken, ist es aber nicht, wenn du genau hinschaust.

Wenn du nur meditierst und visualisierst, aber nichts dafür tust, kann nichts passieren. Das ist eigentlich logisch, aber manche vergessen es gern. Und du musst die richtigen Schritte tun. Wenn ich als Ärztin arbeiten wollen würde, nutzt es nichts, Bewerbungen an Kliniken zu schicken, ich sollte auch ein Medizinstudium vorweisen können.

Eine andere Ursache kann sein, dass es nicht zu deinem Besten ist. Manchmal wünscht man sich etwas und bekommt es und dann stellt es sich heraus, dass es doch nicht so toll ist. Da entpuppt sich der Traummann als fauler Pascha oder das Cabrio ist ein Montagsausto und mehr in der Werkstatt als auf der Straße. Gewünscht, bekommen, enttäuscht. Kann passieren und es kann durchaus sein, dass du daraus etwas lernen solltest.

Vielleicht bist auch nicht bereit, es anzunehmen. Bei manchen Sachen will man gar nicht ernsthaft, dass sie eintreten, denn was kommt danach? Die Angst vor dem Danach, der Leere, überlagert den Wunsch und er tritt nicht ein.

Und manchmal würfeln die Götter einfach zu ihrer Unterhaltung. Sagt man.

Was du immer tun kannst

Auch wenn es mit den Millionen auf dem Konto trotz Lottospielen oder harter Arbeit nicht klappt und sich der ein oder andere negative Gedanke in deinen Kopf schleicht, dann mache bitte eines nicht – dich selbst runter. Weder bist du ein schlechter Meditierer/Visualisierer noch ein Versager.

Jeder hat mal einen miesen Tag und negative Gedanken, ich auch.

Du hast es immer in der Hand bzw. im Kopf, welche Bedeutung du den Dingen gibst. Versuche den Sinn dahinter zu entdecken oder es aus einer anderen Perspektive zu sehen.

 

Bleib bei dir und lebe frei!

Welche Erfahrungen hast du schon mit dem Gesetz der Anziehung gemacht? Ich bin auf deine Erlebnisse gespannt.

 

Dir gefällt mein Blog und du willst mehr Inspiration für dein Business, dein Mindset und einfache Technik-Tipps?

Dann melde dich jetzt für meine BizTipps an und freue dich auf wöchentliche Neuigkeiten, Angebote, Hintergrundgeschichten sowie exklusive Tipps in deiner Mailbox.

Ich beachte den Datenschutz und du kannst dich auch jederzeit wieder von meinen BizTipps abmelden.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden

Ivana

Bist du eine Passionpreneurin? Ich begleite dich auf meinem Blog und in meinen Coachings dabei, dein Unternehmen, für das du brennst, erfolgreich online zu bringen.
Ivana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.