Eines vorweg… ich habe mir diesen Artikel geschnappt und ihn mit Fokus auf dein Business überarbeitet, denn er ist nicht mehr ganz aktuell, auch wenn das Thema es ist. Also Seelenhygiene 2.0 Erst einmal, was soll das eigentlich sein, Seelenhygiene? Eigentlich ganz einfach, also meine Definition…. Das, was Dich und Deine Energie herunterzieht, soll weg, raus, verschwinden und Dich nicht weiter belasten. Es soll eben nicht auf Deiner Seele liegen, Dich in den Schlaf verfolgen,Lies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Ich kann mich noch wirklich gut an die Zeiten des Eisernen Vorhangs erinnern. Ich brauchte ein Visum, um meine Großeltern in der (damals) Tschechoslowakei zu besuchen. Selbst als Kind war ich nicht vom Zwangsumtausch befreit. Das waren damals 30 DM pro Tag, eine ganze Menge Geld, gerade auch für einen Monat. Es gab einen Steifen Niemandsland, den ich mehr als ein Mal mit meiner Mutter abgelaufen bin, um auf die andere Seite der Grenze zuLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Vor mehreren Jahren habe ich über Vipassana gelesen und schon da hat mich der Gedanke gereizt, einmal ein 10-tägiges Meditationsseminar zu machen. Nur ich mit mir und sonst nichts. Das klang für mich wirklich verlockend. Also habe ich mich informiert und wollte mich anmelden. Das hat, als ich noch in Deutschland gewohnt habe, einfach nicht geklappt und es hat eben nicht sollen sein. Als ich mit meinem Mann in die Schweiz gezogen bin, habe ichLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Dein Tag war hektisch, ist es immer noch, alles läuft kreuz und quer, ist nur noch Chaos und Du willst nur noch eines, weg? Dann kommen Dir meine Lieblingsmethoden zur Kurzenspannung ganz recht! Sie kosten kaum Zeit und bringen doch viel, probiere es einfach mal aus! Nr. 1: Tief einatmen Das kannst Du wirklich überall machen! Nicht umsonst sagt man, dass man erst einmal tief einatmen oder durchatmen soll, wenn es einem zu viel wird. DiesenLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Immer wieder höre ich, wie sehr viele Menschen unter Stress sind und keine Zeit haben, noch nicht einmal und gerade für sich. Selbst in meiner Montags-Meditationsgruppe lese ich das und das macht mich einerseits traurig und auf der anderen Seite auch ein wenig, ja, was eigentlich… Wütend? Sauer? Ja, schon irgendwie, aber nicht auf meine Teilnehmer als Menschen, sondern dass sie sich vernachlässigen. Dabei geht es mir nicht darum, dass sie nicht meine Meditation hören,Lies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Den Ausschlag für diese Karte hat der Beitrag „Was bedeutet für dich ein erfülltes Leben?“ gegeben. Mit einem Klick auf den jeweiligen Kontinent bekommst du eine Übersicht zu den passenden Blogartikeln. Viel Spaß bei deiner Entdeckungsreise! Das könnte dich auch interessieren Wo kommst du eigentlich zu kurz? Winterlust statt Winterfrust Wie viel Zeit schenkst du dir? Wie gut genug fühlst du eigentlich? Wie freundlich bist du zu dir? Wie Du dem Kreativitätskiller Stress am bestenLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

http://u1zt54.podcaster.de/download/Auszeit_13_Vergiss_Perfektionismus.mp3     In der heutigen Episode geht es um Perfektionismus bzw. warum es müssig ist, dem Perfektionismus hinterherzujagen. Ich stelle dir das japanische Wabi Sabi vor und gebe dir Tipps, wie du freundlicher mit dir umgehst. Wenn du deinen inneren Dialog mit dir liebevoller gestaltest, dann hat auch der innere Kritiker, der dich zum Perfektionismus treibt, schlechtere Karten. Links: Montagsmeditation Wenn dir der Podcast gefallen hat, dann abonniere ihn einfach. Über eine 5-Sterne-Bewertung beiLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Du kennst doch bestimmt auch den Spruch „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“ Nein, keine Angst, es wird jetzt weder biblisch noch christlich, aber dieser Satz ist es durchaus wert, sich mit ihm einmal näher zu befassen. Wenn wir uns zuhören und dann aber auch hinhören, wie wir mit uns und wie mit anderen Menschen sprechen, die uns am Herzen liegen, dann liegen da häufig Welten oder sogar Universen dazwischen. Beobachte dich einmal, wie duLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Um ehrlich zu sein, ich mag eigentlich Vampirfilme, besonders wenn sie so attraktiv besetzt sind, wie „Interview mit einem Vampir“ 😉 Aber heute will ich nicht über diese Vampire schreiben, sondern über Vampire, die wir alle kennen, über Energievampire. Du kennst bestimmt beide Situationen: Du bist mit Menschen zusammen, fühlst dich unglaublich wohl, hast Spaß und irgendwann geht ihr auseinander und ihr alle fühlt euch super, voller Energie, einfach wunderbar und ihr könnt es kaumLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Unser Körper ist ein Wunder. Ohne dass wir darüber nachdenken, schlägt unser Herz, arbeitet unsere Verdauung, atmet die Lunge und unser Blut wird transportiert. Alles läuft, so wie es soll, von dem ein oder anderen Zwacken ab einem gewissen Alter einmal abgesehen meistens ganz gut. Wir nehmen unseren Körper und seine Abläufe als selbstverständlich hin. Häufig fangen wir uns erst an, uns Gedanken über unseren Körper zu machen, wenn etwas beginnt zu schmerzen oder ebenLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden: