Vor mehreren Jahren habe ich über Vipassana gelesen und schon da hat mich der Gedanke gereizt, einmal ein 10-tägiges Meditationsseminar zu machen. Nur ich mit mir und sonst nichts. Das klang für mich wirklich verlockend. Also habe ich mich informiert und wollte mich anmelden. Das hat, als ich noch in Deutschland gewohnt habe, einfach nicht geklappt und es hat eben nicht sollen sein. Als ich mit meinem Mann in die Schweiz gezogen bin, habe ichLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Dein Tag war hektisch, ist es immer noch, alles läuft kreuz und quer, ist nur noch Chaos und Du willst nur noch eines, weg? Dann kommen Dir meine Lieblingsmethoden zur Kurzenspannung ganz recht! Sie kosten kaum Zeit und bringen doch viel, probiere es einfach mal aus! Nr. 1: Tief einatmen Das kannst Du wirklich überall machen! Nicht umsonst sagt man, dass man erst einmal tief einatmen oder durchatmen soll, wenn es einem zu viel wird. DiesenLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Immer wieder höre ich, wie sehr viele Menschen unter Stress sind und keine Zeit haben, noch nicht einmal und gerade für sich. Selbst in meiner Montags-Meditationsgruppe lese ich das und das macht mich einerseits traurig und auf der anderen Seite auch ein wenig, ja, was eigentlich… Wütend? Sauer? Ja, schon irgendwie, aber nicht auf meine Teilnehmer als Menschen, sondern dass sie sich vernachlässigen. Dabei geht es mir nicht darum, dass sie nicht meine Meditation hören,Lies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Erst einmal, was soll das eigentlich sein, Seelenhygiene? Eigentlich ganz einfach, also meine Definition…. Das, was Dich und Deine Seele belastet soll weg, raus, verschwinden und Dich nicht weiter belasten. Es soll eben nicht auf Deiner Seele liegen, Dich in den Schlaf verfolgen, Dir Alpträume bescheren und Dich runterziehen. Da gibt es endlose Möglichkeiten, was Dich alles belasten kann, da brauche ich Dir nichts zu erzählen. Der Chef, die Kollegen, Freunde, der Partner, Eltern, Kinder,Lies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Jetzt ist die Zeit des Wachstums, das ist nicht zu übersehen. Die Obstbäume stehen in voller Blüte und um sie herum summt und brummt es. Bienen und Hummeln sind eifrig unterwegs. Unser kleiner Star hat wieder sein Domizil bezogen und balzt ganz heftig mit seiner kleinen Freundin. Ein Falkenpärchen scheint in der Nähe zu nisten, denn sie stürzen sich todesmutig auf die Krähen, die in der Nähe auftauchen. Überall wachsen Löwenzahn, Gundermann und andere FrühlingskräuterLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Es ist gut möglich, dass du Lorbeer in deiner Küche hast und nun wunderst du dich vielleicht, was er bei mir verloren hat, gerade wenn es in diesem Monat um Visionen geht. Gute Frage und ich werde sie dir in diesem Artikel beantworten. Ein wenig Mythologie Der Sonnengott Apollo verliebte sich in die wunderschöne Bergnymphe Daphne, doch diese Liebe wurde nicht erwidert. Daphne wurden irgendwann die Liebesbekundungen von Apollo zuviel und sie flehte die GötterLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Neulich erst habe ich so einiges mitbekommen, dass viele aus ganz unterschiedlichen Gründen nicht meditieren. Ich habe 14 „Gründe“ zusammengetragen, die häufig genannt werden. Ich will jetzt mal mit den Gründen, die eigentlich Ausreden sind,  aufräumen und Dich dazu ermutigen, Deine Meditationspraxis zu finden, denn regelmäßiges Meditieren hat ganz schön viele Vorteile. 1. Ich habe keine Zeit Das ist sicher der Punkt, der am häufigsten genannt wird – keine Zeit. Aber so mal unter uns:Lies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Vielleicht weißt Du ja, dass ich sehr gern reise und dass ich auch einen Reiseblog habe. Da ist es natürlich klar, dass ich viel unterwegs bin. Und dann kann und will ich auch nicht zu viel mitschleppen, denn meistens bin ich mit dem Rucksack unterwegs und da zählt jedes Kilo, wie Du Dir sicher denken kannst. Aber so ganz ohne Steine und Räucherkram mag ich dann auch wieder nicht verreisen. So liegt es nahe, dassLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Vor allem Frauen mögen den sanften rosa Stein, der so angenehm und freundlich wirkt. Rosenquarz gibt es als Rohstein, als Donut, Kette, Kugel, geschliffen oder auch als Figur. Oft ist er auch in Herzform geschliffen. Für welchen Stein Du Dich entscheidest hängt im Wesentlichen davon ab, welcher Stein Dich anspricht und für was Du ihn auch benutzen möchtest. Wie bei allen anderen Steinen, solltest Du ihn vor Gebrauch erst einmal unter fließendem Wasser reinigen, dannLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Ich meine das übrigens im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich schleppe von allen meinen Reisen Steine mit nach Hause und manchmal bekomme ich auch schöne Steine geschenkt. Kennst Du das auch, dass Dich ein Stein einfach anzieht und Du ihn mitnimmst, weil er so schön gezeichnet ist oder eine ungewöhnliche Form hat? Ich habe inzwischen schon eine ansehnliche Sammlung mit Steinen aus aller Welt und vielleicht fragst Du Dich, was ich mit diesen vielenLies weiter


Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden: